Schüleraktivitäten 2021/22

      • Abschlussfahrt an die Versiliaküste (Toskana)

      • 23.05.2022 08:30
      • Nach zweijähriger Zwangspause für Schülerfahrten entschieden sich die Klassenlehrer der M10- Klassen kurzerhand dafür, ihre Schüler für den vergangen Lerneifer doch noch mit einer Abschlussfahrt zu belohnen. Ziel der Reise war ein fünftägiger Aufenthalt an der Versiliaküste in der Toskana, mit den Highlights Pisa, Florenz und Lucca.

        Abfahrt war morgens um sechs an der Wittelsbacher Mittelschule in Kelheim. Zehn Stunden später erreichte der gutgelaunte Reisetrupp das am Meer gelegene Hotel „Happy“. Nach einer Erkundungstour der näheren Umgebung und des Strandes gab es das erste italienische Dreigängemenü.

        Am ersten Tag steuerte unser Bus Pisa an, welche wir in Kleingruppen auf eigene Faust erkunden durften. Sehenswürdigkeiten wie das Wahrzeichen, der schiefe Turm von Pisa, sowie der Fluss „Arno“ hinterließen einen tollen ersten Eindruck Italiens. Nachmittags ging es nach einer kurzen Erholung im Hotel gemeinsam an den Strand und ins erfrischende Nass.


        Auch der Dritte und damit letzte Tag startete kulturreich in Lucca. Die Vielzahl der Türme, ermöglichte uns einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt. Besonders gefielen uns und vor allem Frau Knobloch die vielen kleinen Gässchen und Einkaufsmöglichkeiten. Nachmittags waren wir wieder am hotelnahen Strand und arbeiteten an unserer Sommerbräune. Nach dem Abendessen gingen wir alle gemeinsam zum Steg, der vom Hotel nur wenige Fußminuten entfernt lag und machten ein letztes Gruppenbild bei tollem Ambiente. Unsere Abschlussfahrt neigte sich dem Ende zu.Am nächsten Tag ging es früh los in die malerische Stadt Florenz, die jeder Toskana-Urlauber einmal gesehen haben muss. Mit einer App gingen wir in Teams durch die Stadt und bestaunten die Sehenswürdigkeiten wie die „Kathedrale Santa Maria del Fiore“ und die Brücke „Ponte Vecchio“. Nach einem üppigen Abendessen im Hotel trafen wir uns alle am Strand, um gemeinsam den Sonnenuntergang anzuschauen und die schöne italienische Abendluft zu genießen.

        Freitags ging es in aller Früh zurück in die Heimat. Traurig über die Abreise und doch voller Vorfreude auf zu Hause fuhr uns unser Busfahrer „Charlie“ wieder flott und sicher nach Kelheim zurück.

        Abschließend kann man nur sagen, dass es eine wunderschöne und erfahrungsreiche Abschlussfahrt war, die uns bestimmt allen lange in Erinnerung bleiben wird. Ein besonderer Dank gilt unseren Lehrkräften Frau Knobloch und Herrn Bitsch für die tolle Organisation und natürlich Frau Schottenhammer, die uns begleitete.

      • Zurück zur Artikelliste